"Zeitung in der Grundschule" - ein Projekt der 3. Klassen der Goldsteinschule


Zeitungen lesen zu können, ist ein wichtiges Bildungsziel. Aber Zeitungen sind auch ein geeignetes Mittel, Schule und Unterricht zu öffnen. Zeitungen vermitteln authentische Probleme. Solche Probleme enthalten alles, was schulisches Lernen in jeder Hinsicht herauszufordern vermag. Dass bereits Grundschüler mit Zeitungen etwas anfangen können und sollen, hat sich in unserem Projekt, das in Kooperation mit der Frankfurter Neuen Presse und ZING stattfand, erwiesen.
Von Ende Februar bis Ende Mai hat der gesamte Jahrgang 3 an dem Projekt teilgenommen. Kostenlos hat jede Schülerin und jeder Schüler ein eigenes Exemplar der Frankfurter Neuen Presse erhalten, für die Wochenendausgabe gab es für die Kinder Gutscheine, die in den entsprechenden Geschäften eingelöst werden konnten.
Die Zeitung konnte von Montag bis Freitag im Unterricht bzw. der Frühstückspause gelesen werden. Der Aufbau und die Struktur der Zeitung wurde zum Unterrichtsthema, ebenso das schreiben von eigenen Artikeln. Jede Klasse konnte eine Recherche durchführen und darüber einen Artikel schreiben, der dann veröffentlicht wurde.
Wie erfolgreich die Klassen gearbeitet haben, ist hier zu lesen:

 

Besuch zwischen Paradis und Himmel

Berichtder Klasse 3a (Frau Dorn) vom 07.06.2011

 

Mit "Defizit" durch Frankfurt

Bericht der Klasse 3b (Herr Baer) vom 07.06.2011

 

Ein einzigartiges Museum in Bockenheim

Bericht der Klasse 3c (Frau Dietz) vom 06.05.2011

 

Von Pferden, die durchs Feuer gehen

Bericht der Klasse 3d (Frau Küpper) vom 07.06.2011